Abwasser

10.5 Dachwassereinläufe

Das Wichtigste in Kürze

Dachwasser

Dachwasser wird in der Regel als nicht verschmutztes Abwasser eingeordnet und kann unbehandelt versickert, verdunstet oder, mit zusätzlichen Rückhaltemassnahmen, in ein oberirdisches Gewässer eingeleitet werden. 

Retention

Die Entwässerung von grösseren Dachflächen kann bei Gewitterregen in den nachfolgenden Systemen hydraulische Stossbelastungen verursachen. Es ist deshalb erforderlich, das anfallende Regenwasser kurzfristig zurückzuhalten und den Abfluss zu regulieren. Diese Aufgabe lässt sich auf dem Flachdach mit Hilfe eines Wild Flachdachentwässerung Typ FDE auf einfache Weise realisieren.

Retentionseinlauf

Der Drosseleffekt wird bei der Wild Flachdachentwässerung FDE mittels Wirbelstromprinzip erzeugt, was auch bei kleinen Abflussmengen die Beibehaltung eines grossen Öffnungsquerschnitts ermöglicht. Entsprechend ist die Verstopfungsneigung des Wild Retentionseinlaufs im Vergleich zu anderen Systemen sehr gering.

Die hydraulische Auslegung jeder Flachdachentwässerung von Wild wird auf Basis der Kundenangaben vorgenommen und so optimal auf die Einsatzbedingungen abgestimmt.