Wasser

9.3 Be- und Entlüfter

Das Wichtigste in Kürze

Verwendungsbereich

Für Trink- und Rohwasser

Umgebung: -20 °C bis +60 °C

Medium: 0 °C bis +60 °C

Be- und Entlüftungsventile

Be- und Entlüftungsventile sind in jedem geschlossenen Rohrleitungssystem notwendig, um:

  • Luft beim Füllen der Leitung entweichen zu lassen
  • Lufteinschlüsse während des Leitungsbetriebes entweichen zu lassen
  • Unterdruck-Situationen (Vakuum) durch kontrollierten Einlass von Luft zu unterbinden

Eine gezielte Be- und Entlüftung sorgt für die Sicherheit von Anlagen, indem Kavitation unterbunden und Druckstösse reduziert bzw. gedämpft werden. Sie sorgt ebenso für einen wirtschaftlichen Betrieb, indem hinderliche Luftansammlungen ausgeblasen werden, und somit die Lebensdauer der Rohrleitungen erhöht wird.

Die Ventile müssen regelmässig, je nach Grad der Verschmutzung, gereinigt werden.

Gute Gründe

Gute Gründe für das kontrollierte Zuführen oder Entfernen von Luft gibt es viele, speziell wenn Gefahren abgewendet oder Ressourcen gespart werden können:

  • Gefährlicher Unterdruck wird vermieden
  • Effizientes Entleeren von Leitungen wird ermöglicht
  • Druckstösse werden vermindert oder vollständig unterbunden
  • Pumpstationen fördern effizienter
  • Schäden durch Kavitation werden gemindert
  • Luftansammlungen an hydraulischen Hochpunkten werden entfernt

Dimensionierung

Unser Berechnungsprogramm ermittelt die benötigte Menge, Positionierung und Leistungsgrösse der Ventile. Die Berechnungen erfolgen aufgrund uns zur Verfügung gestellter Parameter wie Längsschnitt einer Rohrleitung, Förderleistung, Rohrleitungswerkstoff und Armaturen.