Abwasser

7.5 Be- und Entlüftungsventile

Das Wichtigste in Kürze

Verwendungsbereich

Für Roh- und Brauchwasser, Abwasser und Schlamm (bis 5% TM)

Umgebung: -20° bis +60 °C

Medium: 0° bis +60 °C

Be- und Entlüftungsventile sind in jedem geschlossenen Rohrleitungssystem notwendig, um:

  • Vakuum durch kontrollierten Einlass von Luft zu unterbinden
  • Luft beim Füllen der Leitung entweichen zu lassen
  • Lufteinschlüsse während des Leitungsbetriebes entweichen zu lassen

Werkstoff

Je nach Ausführungsvariante sind die Ventile in den Gehäusewerkstoffen Stahl (mit Epoxy-Pulverbeschichtung), faserverstärktes Polyamid oder Edelstahl erhältlich.

Eigenschaften

Eine gezielte Be- und Entlüftung sorgt für die Sicherheit der Anlagen, indem Kavitation unterbunden und Druckstösse reduziert werden. Sie sorgt ebenso für einen wirtschaftlichen Betrieb, indem Luftansammlungen ausgeblasen werden und somit die Lebensdauer der Rohrleitungen erhöht wird.

Die Ventile müssen, je nach Grad der Verschmutzung, regelmässig gereinigt werden. Damit das Ventil unter Druck revidiert werden kann, empfehlen wir den zusätzlichen Einbau eines vorgelagerten Absperrschiebers.

Für Betreiber von Ex-geschützten Anlagen bieten wir auf Anfrage auch explosionsgeschützte Ventile nach ATEX an.

Dimensionierung

Gerne berechnen wir für Sie die Anzahl, die Positionierung und die erforderliche Grösse der Ventile. Hierfür benötigen wir von Ihnen die Angaben zur Leitungsführung inklusive Anzahl und Position von Armaturen, zur Förderleistung, sowie zum Rohrleitungswerkstoff.